Technik und Technische Daten:                   letzte Aktualisierung 30.08.2018

Motor:
  • Luftgekühlter Vierzylinder Viertakt Reihenmotor, zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC) über zwei Zahnketten angetrieben, je vier Ventile pro Zylinder, Tassenstößel, gleitgelagerte Kurbelwelle
  • kontaktIose Transistorzündung
  • vier Keihin Gleichdruckvergaser 32 mm Durchmesser
  • Drehstromlichtmaschine 220 Watt
  • Batterie 12 V/14 Ah
  • E Starter
Bohrung x Hub:  64,5 x 69mm
Hubraum:  902 ccm
Verdichtungsverhältnis:  8,8:1
Nennleistung:  95 PS (70 kW) bei 9000/min
Max. Drehmoment:  77 Nm (7,9 kpm ) bei 8000/min
   
Modifikationen: Ölkühler von CB1100 F mit 8 Kühlrippen
(original nur 4 Kühlrippen).
alternativ:
Ölkühler von CB1100 R mit 12 Kühlrippen !!
erfordert jedoch etwas aufwendigere Anpassung, und ist nicht wirklich zu empfehlen, da im normalen Fahrbetrieb kaum mehr als 60° Öltemperatur überschritten wird ...
also nur was für die Rennstrecke
...
  Verwendung einer Auspuffanlage von der SC09 oder
CB1100 mit einem Ausgleichsrohr vor den Schalldämpfern, bringt eine Leistungsverbesserung und mehr Geschmeidigkeit im mittleren Drehzahlbereich.
Das Drehmoment von 77 Nm bei 8000 U/min steigt damit auf 78,5 Nm bei 7500 U/min an. Dies bringt ca. 3 - 4 PS in diesem Drehzahlbereich. Auch so manche 4in1-Anlage bringt ähnliche Verbesserungen ... siehe dazu den Artikel 4in1 Auspuffanlagen
...
  Teuer, aber sehr effektiv sind kleine Änderungen am Motor. Der Hubraum kann durch Aufbohren von 64,5 auf 70 mm auf respektable 1062 ccm erhöht werden. Die Verwendung von gepressten Mahle-Kolben mit speziellen Abstreifringen hebt die Verdichtung von 8,8 auf 9,8 an. Ohne weitere Änderungen an der Kurbelwelle und Nockenwelle lassen sich damit fast 100 PS erreichen. Diesem größeren Füllvolumen wird man am besten mit einer 115er Hauptdüse gerecht.
Als angenehmer Nebeneffekt verringenern sich die motortypischen Vibrationen, da nunmehr ein quadratisches Verhältnis von Bohrung und Hub (70mm x 69mm) besteht.
Bemerkung: Aus rechtlichen Gründen muss ich hier auf eine notwendige TÜV-Abnahme hinweisen !!
   

Kraftübertragung:
  • Primärantrieb über Zahnkette
  • Mehrscheibenkupplung im Ölbad
  • klauengeschaltetes Fünfganggetriebe
  • Sekundärantrieb über Rollenkette.

Rahmen/Fahrwerk:

 
 
  • Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen, rechter Unterzug abnehmbar
    ( bei meinen Bol D'Ors mit 2 Schichten Hammerit überzogen bzw. Kunststoff-beschichtet)

  • Telegabel kegelrollengelagert, Standrohrdurchmesser 37 mm

    nach Modellmodifikation SC09 Standrohrdurchmesser 39mm

    Modell SC11 Standrohrdurchmesser 39mm mit Einstellmöglichkeiten,
    starrer Druckluftausgleichsverbindung und fester Gabelbrücke;

  • Hinterradschwinge in Kunststoffbuchsen gelagert
    nach Modellpflege mit Nadellager modifiziert

    Modell SC11 mit serienmäßger Kastenschwinge

    Kastenschwingen von Hillmer und K&J (mit Gutachten) sind mit Eintragung möglich

  • zwei Federbeine hinten, Federbasis mehrfach verstellbar

    Federbeine von Marzocchi oder Koni gelten als zeitgenössisches Zubehör

Federweg v/h: 160/95 mm
Lenkkopfwinkel: 62,5 Grad
Nachlauf: 115 mm
  Bremsen:

  • Vorne: Doppelscheibenbremse mit Einkolben-Schwimmsattel
    276 mm Durchmesser,
  • Hinten: Einscheibenbremse mit Einkolben Schwimmsattel
    296 mm Durchmesser

  • nach Modellpflege mit Doppelkolbensättel vorne und hinten modifiziert

  • gelochte Bremsscheiben von Eckert (mit Gutachten) sind zeitgenössisches Zubehör
  Räder:
 
  • ComStar Räder (Leichtmetall Verbundfelgen).
Felgengröße v/h: 2.15 x 19 / 2.5 x 18 SC09: 2.5 x 18 / 3.0 x 18
Reifengröße v/h: 3.25V19 / 4.00V18 SC09: 100/90-18 56V / 130/80-18 67V
   
 
  • PVM Räder (Leichtmetall Gußfelgen).
Felgengröße v/h: 2.5 x 18 3.5 x 18
Reifengröße v/h: 110/90 x 18 150/70 x 18
 

Maße und Gewichte:  
Länge: 2225 mm
Radstand: 1515 mm
Sitzhöhe: 815 mm
Tankinhalt/Reserve: 20 / 4,5 Liter
Gewicht voll getankt: 260 kg
Zul. Gesamtgewicht: 423 kg

Service Daten:  
Service Intervalle: alle 6000km
Ölwechsel mit Filter: alle 6000km
Motoröl: SAE 20W50
Füllmenge mit Filter: 4,0 Liter
Füllmenge ohne Filter: 3,8 Liter
Zündkerzen: NGK DR8ES / DR8ESL / D8EA
Telegabelöl: Füllmenge je Holm bei Wechsel 155 ccm
Ventilspiel kalt: Einlass  0,06 bis 0,13 mm
Auslass 0,06 bis 0,13 mm

Testwerte (Werte in Klammer für F2):
Höchstgeschwindigkeit: Solo: 210 (195) km
  mit Sozius: 186 (187) km
Beschleunigung 0 auf 100 km/h
Beschleunigung 0 auf 200 km/h
 
solo 4.4 (4,5) sek
mit Sozius 5,1(5,6) sek
mit einem 1062ccm-Motor:
4.0 sek (Eckert Verkleidung)
solo 27.4 sek
mit einem 1062ccm-Motor:
18.0 sek (Eckert Verkleidung)
 
   
Kraftstoff : Super 95 / Super Plus / Super 100 Oktan
Verbrauch:  8,1 (8,4) Liter

Reifenfreigaben Typ SC01  
Reifenpaarungen hinten & vorne von nur von einem Hersteller
( alle Fabrikate, die eingetragen sind, sind im Handel nicht mehr erhältlich, daher     verzichte ich hier auf die Nennung der zugelassenen Reifenpaarungen !! )
vorne hinten
SC01: 3.25 V 19 TL 4.00 V 18 TL / 4,25/85  V 18 TL
SC01: 100/90 V 19 TL (historisch) 120/90 V 18 TL(historisch)
SC09: 100/90 V 18 TL 130/90 V 18 TL
PVM: 110/90 V 18 TL 150/70 V 18 TL

  Eintragungen in den Fahrzeugpapieren:
     
  Bereifung hinten & vorne gleicher Hersteller
   vorne  auf Felge SC09 ( 2,5xJ18 ) 100/90-18
   hinten auf Felge SC09 ( 3,0xJ18 ) 140/70-18 (Sonderabnahme erforderlich)
 
   vorne  auf PVM-Felge ( 2,5xJ18 ) 110/90-18
   hinten auf PVM-Felge ( 3,5xJ18 )
 alternativ hinten auf PVM-Felge 5xJ18
150/70-18 (Eintragung mit Gutachten erforderlich)
170/55-18 (Sonderabnahme erforderlich)